PR- und Zeitungsartikel

 

Journalistisches Schreiben

Sie erhalten die Möglichkeit, einen PR- oder einen Zeitungsartikel zu veröffentlichen. Das ist eine gute Möglichkeit, Ihr Unternehmen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Als ausgebildete Texterin kenne ich auch die journalistische Sprache und formuliere Ihren PR- oder Zeitungsartikel sorgfältig und auf das Zeichen genau so lang, wie er sein darf.
 

Zeitungsartikel – PR-Artikel: Unterschied

Umgangssprachlich wird oft beides lediglich Zeitungsartikel genannt, da ja beides in einer Zeitung erscheint. Es gibt jedoch einen entscheidenden Unterschied.

 
 

Beispiele Zeitungsartikel

PR-Artikel für den LBA

Zum Thema 20-jähriges Jubiläum: PR-Artikel schreiben.

 

Fachartikel

Ein komplexes Thema auf einer Doppelseite benötigt einen sauberen Aufbau des Textes: Fachartikel zum Thema Interim Management.

 
 

Sie möchten Ihren PR- oder Zeitungsartikel schreiben lassen – kontaktieren Sie mich unverbindlich

Senden Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an: 079 637 46 05.
 

Zeitungsartikel: Unbezahlter Artikel

Ein Zeitungsartikel ist ein Beitrag in einer Zeitung, der NICHT vom Unternehmen bezahlt wird. Das bedeutet: Ein Unternehmen schickt eine Medienmitteilung, also eine Information, an die Redaktion, wenn etwas Spezielles ansteht. Dies kann sein eine Geschäftsübernahme, ein Jubiläum, eine Neuheit schweiz- oder sogar weltweit, ein Umzug etc. Die Redaktion entscheidet, ob dieses Thema wichtig genug ist, um in der Zeitung zu erscheinen.

Ideal ist es, die Medienmitteilung so zu formulieren, dass sie direkt als Zeitungsartikel übernommen werden kann. Da auch Journalisten wenig Zeit zur Verfügung haben, sind sie oft froh, wenn sie den Text kopieren können.
 
 

ABER: Es gibt absolut KEINE Garantie, dass ein Zeitungsartikel so erscheint, wie er in der Medienmitteilung gesendet wurde.


Bei einem Zeitungsartikel gibt es folgende Möglichkeiten


  • Der Zeitungsartikel erscheint genau so, wie er in der Medienmitteilung formuliert wurde.
  • Der Zeitungsartikel erscheint zu spät oder zu früh, weil gerade eine andere Meldung wichtiger war, oder er vom Platz nicht hinein passte.
  • Der Zeitungsartikel erscheint gar nicht.
  • Der Text aus der Medienmitteilung wird stark gekürzt.
  • Ein Journalist meldet sich bei Ihnen und schreibt anschliessend einen eigenen Text.
 

PR-Artikel: Bezahlter Beitrag

Ein PR-Artikel (PR = Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit) ist immer ein bezahlter Beitrag in der Zeitung. Meistens erhalten Unternehmen die Möglichkeit, einen Artikel einzusenden, wenn sie regelmässig inserieren.

Da es sich um einen bezahlten Beitrag handelt, übernimmt die Redaktion den Artikel genau so, wie Sie ihn einsenden, sofern er den Vorgaben entspricht (Länge, keine direkte Werbung).

Übrigens: Ein PR-Artikel muss in der Zeitung als solchen ausgewiesen sein.

Meistens wird dies erreicht durch ein leicht anderes Layout, durch einen Titel, z. B. Anzeige, Marktnotizen oder ähnliches.