Relativpronomen – rueckbezuegliche Pronomen

Relativpronomen beziehen sich auf ein Wort, das vorher verwendet wurde.
Hier ist es: das, es ersetzt ein Wort.

In der Regel werden die Pronomen der, die, das oder in der Mehrzahl die benutzt.

Beispiele

Der Stuhl, der in meinem Büro steht, ist sehr bequem.
der ersetzt der Stuhl

Die Vase, die ich von der Nachbarin bekam, ist kaputt.
die ersetzt die Vase

Relativpronomen sind Pronomen, die ein Wort ersetzen.
die ersetzt (die) Pronomen

Weitere Relativpronomen


welcher, welche und welches sind weitere Relativpronomen. Sie werden in der gesprochenen Sprache – insbesondere in der Schweiz – nie benutzt (jedenfalls nicht als Relativpronomen). Laut Pons sollten Sie welcher/welche/welches nur benutzen, wenn der/die/das direkt mit einem gleichen Artikel zusammentrifft. Eine weitere Möglichkeit ist der Gebrauch nach derjenige/ diejenige/dasjenige.

Beispiele

Der Stuhl, der der Freundin gefällt, ist rot.
Der Stuhl, welcher der Freundin gefällt, ist rot.

Die Sätze, die die Lesenden zweimal lesen müssen, sollten Sie umstellen.
Die Sätze, welche die Lesenden zweimal lesen müssen, sollten Sie umstellen. 

Diejenigen, die den Tipp zum Tippen gelesen haben, kennen nun die Relativpronomen.
Diejenigen
, welche den Tipp zum Tippen gelesen haben, kennen nun die Relativpronomen. 



Satzstellung verändert Aussage

Beachten Sie unbedingt, worauf sich das Relativpronomen genau bezieht, und passen Sie die Satzstellung entsprechend an. Das Relativpronomen bezieht sich immer auf den Ausdruck, der (im übergeordneten Satz) näher beim Relativpronomen steht.

Beispiele

Lara legt die Blätter in die Schublade zurück, die sie gerade geordnet hat.
Bedeutet: Lara hat die Schublade geordnet, nicht die Blätter.

Lara legt die Blätter, die sie gerade geordnet hat, in die Schublade zurück.
Zurück in die Schublade legt Lara die Blätter, die sie gerade geordnet hat. (Ohne eingeschobenen Teilsatz)
Bedeutet: Lara hat die Blätter geordnet.

Das Auto steht vor dem Haus, das wir neu gekauft haben.
Bedeutet: Das Haus wurde neu gekauft.

Das Auto, das wir neu gekauft haben, steht vor dem Haus.
Vor dem Haus steht das Auto, das wir neu gekauft haben. (Ohne Einschub)
Bedeutet: Das Auto wurde neu gekauft.



Übereinstimmung im Relativsatz (Kongruenz)

Passen Sie auf, dass Sie das korrekte Relativpronomen benutzen. In der Regel steht es im gleichen Numerus, also in der Einzahl bzw. Mehrzahl, wie das Wort, auf das es sich bezieht. (vgl. in den oberen Beispielen).

Achtung

Wenn Sie eine einzelne Person oder Sache aus einer Menge gleicher Personen oder Dinge herausheben, dann steht das Relativpronomen in der Mehrzahl (Plural).

Beispiele

Peter war der freundlichste aller Kunden, die je mit mir telefoniert haben.
falsch wäre: … der je mit mir telefoniert hat.
Der Relativsatz bezieht sich auf alle Kunden, da ich ja mit allen telefoniert habe.
ABER: Peter war der freundlichste Kunde, der je mit mir telefoniert hat.

Dies ist eines der schnellsten Autos, die heute gebaut werden.
falsch wäre: …das heute gebaut wird.
Der Relativsatz bezieht sich auf mehrere Autos, nicht bloss auf eines.
ABER: Dies ist das schnellste Auto, das heute gebaut wird.

Marie Curie war eine der ersten Frauen, die als Wissenschaftlerin anerkannt wurden.
falsch wäre: …die als Wissenschaftlerin anerkannt wurde.
Der Relativsatz bezieht sich auf alle anerkannten Wissenschaftlerinnen.
ABER: Marie Curie ist bislang die einzige Frau, die zwei Nobelpreise erhalten hat. (Und neben Linus Pauling die einzige Person, die ihn in zwei verschiedenen Kategorien erhielt: Physik 1903, Chemie 1911.) Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nobelpreis#Anzahl_der_Preistr%C3%A4ger Stand 29.5.2018


Quellen

PONS Band 2, Die grosse Grammatik DEUTSCH; Auflage A1 2012; PONS GmbH, Stuttgart, S. 175ff
PONS Band 3, Perfektes Deutsch; Auflage A1 2012; PONS GmbH, Stuttgart, S. 366/67